Welches Material eignet sich am besten ?

Eines vorweg, wir verwenden nur Filamente von namhaften Herstellern. Warum? Ganz einfach, wir profitieren bei der Verarbeitung und Sie von der Qualität der Druckerzeugnisse.

 

Mittlerweile gibt es eine große Auswahl von verschiedenen Materialien im FDM-Druck. Hier finden sie Informationen über einige von uns verwendete Materialien. Selbstverständlich beraten wir Sie gerne bei der richtigen Auswahl und über hier (noch) nicht aufgeführte Materialien.


PLA (Poliactide)

 

Das beliebteste und biokompatible Druckmaterial.

Ein Kunststoff aus nachwachsenden Rohstoffen – wie Maisstärke oder Zuckerrohr. In industriellen Kompostieranlagen komplett biologisch abbaubar. (Auf dem heimischen Kompost wird sich das PLA- Druckobjekt in aller Regel nicht zersetzen.)

Anwendungsbeispiel Vorteile Nachteile

  • Figuren
  • Hygieneprodukte
  •  Spielzeug
  • Gehäuse – und Bedienungsteile
  • Medizinische Anwendungen
  • Essensverpackungen
  • Transportbehälter und Einkaufstüten
  • Lebensmittelecht
  •  hohe UV-Beständigkeit
  •  geringe Feuchtigkeitsaufnahme
  • Baustoffklasse B1, schwerer entflammbar
  • hohe Oberflächenhärte,
  •  Steifigkeit
  • hohe Zugfestigkeit
  • löst sich nicht in Öl oder Benzin, Acetonbeständig
  •  geringe Dichte ( ~ 1,21 – 1,45 g/cm³)
  • Bruchdehnung 6%
  • biokompatibel
 
  •  mäßig Temperatur – und Witterungsbeständigkeit
  • Formbeständigkeit bis etwa 65 Grad. (Dünnwandige Teile sind nicht Spülmaschinen geeignet)
  • mäßige Schlagfestigkeit

Farben: Die unten stehende Tabelle ist nur ein kleiner Auszug der möglichen Farbenvielfalt gerade im PLA-Bereich.

 

  • Schwarz
  • Schneeweiß
  • Kirschrot
  • Ozeanblau
  • Gold mit Schimmer
  • Gold
  • Silber
  • flouriszierende Farben - glow in the dark -green
  • in Metalloptik z. B. Bronze (RAL 1036)
  • Holzoptik - z. B. Fichte


ABS (Acrylnitril-Butadien-Styrol)

 

 

Typische ABS-Erzeugnisse sind z. B. Lego®-Bausteine. Im FDM-3D-Druck ist ABS gleichbedeutend wie PLA. Der Unterschied besteht in den Eigenschaften.

 

Anwendungsbeispiel Vorteile Nachteile
  • Modellbau
  • Feinwerk- und Elektroindustrie
  • Automobilindustrie
  •  für Bauteile, die hohen Strapazen ausgesetzt werden
  • Karosserieteile
  • Küchengeräte
  • Transportbehälter
  • Spielzeug
  • Gehäuse – und Bedienungsteile
  • Witterungsbeständigkeit höher wie PLA
  • hohe Steifigkeit, Zähigkeit, Stabilität und Festigkeit
  • widerstandsfähig gegen Öle, Fette
  • Formbeständigkeit bis 95° C
  • hohe Schlagfestigkeit
  • Bruchdehnung 8-10%
  • mittlere Oberflächenhärte
  • Geringe Dichte ( ~ 1,04 g/cm³)

 
  • niedrige UV-Beständigkeit, vergilbt schnell und kann spröde werden
  • Baustoffklasse B2, normal entflammbar

Farben: Eine ebenso hohe Farbenvielfalt wie im PLA-Bereich (siehe Tabelle oben)

 


ASA (Acrylester-Styrol-Acrylnitril)

 

 

Das „ABS für draußen“. ASA gilt als extrem witterungsbeständig und hat ähnliche Eigenschaften wie ABS.

 

Anwendungsbeispiel Vorteile Nachteile

  • Modellbau
  • Bauteile für Außenbereich
  • Gehäuse- und Gebäudeteile
  • Technische Bauteile
  • UV-Beständigkeit
  • Witterungsbeständigkeit
  • hohe Steifigkeit, Zähigkeit, Stabilität und Festigkeit
  • widerstandsfähig gegen Öle, Fette
  • Formbeständigkeit bis 95° C
  • hohe Schlagfestigkeit
  • Bruchdehnung 8-10%
  • weiche Oberflächenhärte
  •  Geringe Dichte ( ~ 1,07 g/cm³)
  • sehr gute mechanische Eigenschaften
  •  hochwertig glänzende Oberfläche
 
  • Baustoffklasse B2, normal entflammbar

Farben: grau, schwarz, blau, rot, natur


PETG ( Polyethylenterephthalat, kurz PET mit Glykol)

 

 

PETG ist neben PLA und ABS das beliebteste Druckmaterial und zeichnet sich durch seine hohe Transparenz aus.

 

Anwendungsbeispiel Vorteile Nachteile
  • Lebensmittelbehälter
  • Vasen
  • medizinische Anwendungen
  • durchsichtige Ummantelungen im Technikbereich
  • generell Anwendungen, in denen hohe Transparenz wünschenswert ist
  • Außenbereich einsetzbar
  • Hohe UV-Beständigkeit
  • Witterungsbeständigkeit
  • hohe Zähigkeit
  • Beständig gegen viele Chemikalien
  • Formbeständigkeit bis 70° C
  • hohe Schlagfestigkeit
  • Bruchdehnung 4-6%
  • Dichte ( ~ 1,27 g/cm³)
  • sehr gute mechanische Eigenschaften
  • Baustoffklasse B1, schwer entflammbar
  • lebensmittelverträglich
 

Farben: z. B. glasklar